Sat 01.04.2023

FRANNY & the FIREBALLS

50 Jahre Franny & the Fireballs mit viele "Special Guests"

Einlasszeit: 19:00

Konzertbeginn: 20:00

TICKET KAUFEN (EVENTIM)

WEBSITE

FACEBOOK

Für  unser Jubiläum haben wir bisher folgende musikalische Zusagen:
Die 70er Jahre Besetzung mit Janni Dirks (rg), Peter Voigt (ts) und Dirk Klevenow (dr). Unser Freund Claus „Dixie“ Diercks. Bandmitglieder der 80er Jahre: Matthias Hökendorf (dr) und Ecki Hofmann (ts).
Peter Kirchberger und Olli Dittrich. Patricia „Suzie“ Butt und Thomas Butt (Hot Birds, Fam Four).

Und natürlich die aktuellen Fireballs: Olaf Kuchenbecker (b) und Chris Kieviet (dr).

Ende 1972 hatten mein Bruder Ralf (Franny) und ich beschlossen eine Rock & Roll Band zu gründen.
Es ist kaum zu glauben aber wahr: Franny & The Fireballs werden 50 Jahr!

Wir haben wirklich viel erlebt in dieser langen Zeit: 1975 Deutschlandtournee als Anheizer für Little Richard. In den frühen 80er Jahren waren wir lange Zeit die Begleitband von Ted Herold. Wir spielten   im Vorprogramm von Bill Haley und Jerry Lee Lewis. Hatten einige gemeinsame Konzerte mit den Original Bill Haleys Comets. Mit dem Musical „Elvis Stationen einer Karriere“ (Peter Kirchberger als Elvis) feierten wir 1984 monatelang große Erfolge in Hamburg. 1985 ging es mit Elvis drei Monate auf Tour durch Deutschland, Holland, Österreich und der Schweiz. 1990 tourten wir nochmals durch Deutschland. Auf Grund der großen Nachfrage kamen wir dann etwas vom Weg ab und gründeten Susis Schlagersextett. Auch Olli Dittrich war 5 Jahre Mitglied dieser Formation. Dann hängten wir den Schlager 2005 an den berühmten Nagel und machten aus dem Schlagersextett eine Beatband: Suzie & The Seniors. Diese Band wurde ebenfalls zu einem großen Erfolg. Besonders stolz bin ich auf meine Tochter Patricia, die hier als „Suzie“ zu einer echten Frontfrau geworden ist. Im Jahre 2016 holten wir dann noch meinen Schwiegersohn Thomas Butt dazu und gründeten die Familienband The Fam Four.

Franny & The Fireballs mussten auch viele Nackenschläge erdulden. 1983 starb bei einem Autounfall unser Saxophonist Manne Minallga und Ende 2020 mit Michael Prott einer seiner Nachfolger. Sie sind nicht vergessen und werden uns vielleicht am 1. April aus dem Rock & Roll Heaven zusehen.