Sun 26.09.2021

JOCHEN WIEGANDT

Lesung & Show ´Hol di Mul´ - in Vorbereitung

963 nach Hamburg gezogen, kam Jochen Wiegandt mit der  Musik im Posaunenchor und mit dem Singen in einer Kantorei in Kontakt  Amerikanische Austauschschüler brachten die Begeisterung für Folksongs mit. Der legendäre Star-Club lockte mit Beat- und Rockmusik. „Tramps & Hawkers“ hieß seine erste Band mit englischen Texten, aus der dann 1975 die bekannte Formation  „Liederjan“ entstand. Fortan wurde auf „gut Deutsch“ gesungen. Ab 1980 folgten verschlungene Solopfade – z.B. an die deutschen Goethe-Institute im Ausland, als Liedermacher und -sammler, wo immer auch Gitarre und Plattdeutsch zu seinem Reisegepäck gehörten.

Bereits Anfang der 1980er Jahre arbeitete er auch beim NDR. 1994 folgte das Angebot, die N3 Fernsehsendung „Bi uns to Hus“ zu moderieren, zu deren „Aushängeschild“ er schnell  avancierte . Heute ist er als Musikjournalist bei NDR 90,3 tätig, Musikant, Musiker und Musikologe unterwegs. Zahlreiche Bücher und Alben zeugen vom Herzblut für die „Liederatur“.  Zwischen Tradition und Heute pendelnd, gelingt ihm der Spagat zwischen gutem Enter- und „Infotainment“, insbesondere mit traditionellen und eigenen Liedern. Dafür bekam er den Niederdeutschen Literaturpreis. Sein Motto:

Tradition bedeutet nicht die Bewahrung der Asche, sondern Weitergabe des Feuers!